040-6024242 Rufen Sie uns an.

Jetzt Termin vereinbaren!

Feste Zähne an einem Tag / All-on-4®

Bei der Sofortimplantation mit dem System All-on-4® erhalten unsere Patienten während einer Behandlung innerhalb von etwa einer Stunde das fertige Implantat und den endgültigen und fertigen Zahnersatz, also keine Provisorien mehr.

Bei dieser speziellen Variante der Sofortimplantation wird die Operation anhand hochmoderner 3D-Computertechnik genau geplant und wesentlich beschleunigt. Sogar die endgültigen Kronen bzw. Brücken werden während der einstündigen Implantation gesetzt. Das sind enorme Vorteile, die sicher für die meisten Patienten interessant sind. Für Patienten, die die komplette Behandlung nicht an einem Tag durchführen lassen möchten, bieten wir eine Variante, bei der Sie zunächst ein Provisorium erhalten.

Das System All-on-4® ist auch für ängstliche Patienten geeignet, denn es ist minimalinvasiv und damit sehr patientenfreundlich.

Die Vorteile von All-on-4®:

  • In wenigen Stunden zu festen Zähnen: Wir können Ihnen in einer einzigen Operation zu festsitzendem und sofort belastbarem provisorischem Zahnersatz verhelfen.
  • Kein Knochenaufbau: Bei Patienten mit Knochenrückgang kann meist auf einen Knochenaufbau verzichtet werden. Das spart Zeit, ist angenehmer und weniger aufwendig.
  • Schonender und sicherer: All-on-4® ist auch für Menschen mit Zahnarztangst geeignet, denn das Konzept ist schonender und damit patientenfreundlich.
  • Oft kostengünstiger: Das Konzept ist in aller Regel günstiger als die vergleichbare normale Implantatbehandlung.

Zertifizierte Kompetenz

Professor inv. Dr. (H) Peter Borsay und unser Zahnzentrum sind als „All-on-4® Kompetenzzentrum“ ausgezeichnet worden. (Status 3/2016)

Behandlungsschritte und zeitlicher Ablauf

Zu Beginn erfolgt stets eine ausführliche Beratung zum Konzept sowie eine eingehende Untersuchung und Befunderhebung. Wir machen uns ein genaues Bild von Ihrer Mundsituation. Anschließend besprechen wir gemeinsam die Ergebnisse, die möglichen Behandlungsoptionen und den Ablauf. Zudem erstellen wir einen Heil- und Kostenplan für Sie.

Unser Ziel ist es, dass Sie eine genaue Vorstellung vom möglichen Behandlungsergebnis, dem Ablauf und den Kosten haben.

Mithilfe einer 3D-Röntgenuntersuchung mit Digitaler Volumentomographie (DVT) analysieren wir Ihre Kiefersituation in allen drei Raumdimensionen. Im Gegensatz zum herkömmlichen zweidimensionalen Röntgen lassen die räumlichen Aufnahmen wichtige Details wie die Breite und Höhe des Kiefernknochens sowie den Verlauf von Nervenbahnen genau erkennen und beurteilen.

Diese Form der Diagnostik ist Basis für das Implantatkonzept „Feste Zähne an einem Tag“ und die möglichst sichere und beschwerdearme Behandlung.

Der folgende Schritt erfolgt in unserer Praxisklinik ohne dass Sie dabei sein müssen: Die Implantation wird mithilfe hochmoderner 3D-Computertechnik präzise am Monitor geplant. Am digitalen 3D-Modell Ihres Kiefers werden die Implantate in den Kiefer eingefügt. Dabei kann auch der vorhandene Kieferknochen optimal genutzt werden.

Wir fertigen zudem eine Implantationsschablone an, mit der wir die Implantate bei der tatsächlichen Behandlung exakt an der vorab ermittelten Stelle einfügen können. Dies ermöglicht ein schonendes Vorgehen mit deutlich geringerer Belastung und weniger Begleiterscheinungen (wie Schmerzen).

Meist sind pro Kiefer vier, im Unterkiefer in manchen Fällen sechs Implantate ausreichend. Mithilfe einer besonderen Technik werden die zwei hinteren Implantate angewinkelt (im 30-Grad-Winkel) eingesetzt. Dadurch erhalten sie ihre besondere Stabilität und sind sofort belastbar. Durch die Anwinkelung wird zudem der vorhandene Kieferknochen optimal genutzt. Auch das trägt in aller Regel dazu bei, einen aufwendigen Aufbau von Knochen zu vermieden. Außerdem werden Strukturen wie der Unterkiefernerv oder die Kieferhöhlen im Oberkiefer umgangen.

Am Tag der OP erhalten Sie bereits den ansprechend gestalteten, festsitzenden Zahnersatz, der sofort belastbar ist. Dieser wird in der Regel nach einigen Monaten gegen die hochwertige endgültige Versorgung ausgetauscht.

Wir stellen uns jedoch gern auf Sie ein und bieten auf Wunsch eine Behandlung, bei der Sie an diesem Tag nur ein Provisorium erhalten und später noch einmal wiederkommen.

8:00 Uhr

Ankunft in unserer Praxisklinik

8:45 Uhr

Einleitung der Narkose

9:00 Uhr

OP-Beginn

11:00 Uhr

Ausleitung der Narkose, Sie erwachen im Aufwachraum. Unser praxiseigenes Dentallabor fertigt inzwischen den festsitzenden Zahnersatz. Die Pause können Sie gern z. B. mit Lesen verbringen.

16:00 Uhr

Ihre neuen festen Zähne werden eingefügt und angepasst. (Wie oben erwähnt, bieten wir eine Variante, bei der Sie zunächst ein Provisorium erhalten.)

17:00 Uhr

Sie können (in Begleitung) Ihren Heimweg antreten.

Alles in einer Hand: In unserem Zahnzentrum liegen Chirurgie, Prothetik und Zahntechnik in einer Hand. Die räumliche Nähe und der direkte Austausch von Implantologen und Zahntechnikern unseres eigenen Dentallabors ermöglichen überhaupt erst die Umsetzung des Systems All-on-4® – also den Eingriff, die Anfertigung und das Einsetzen der festen Zähne innerhalb eines Tages vorzunehmen.

Für wen ist das Konzept All-on-4® geeignet? Sofortimplantationen mit All-on-4® sind in den meisten Kiefersituationen durchführbar. Es müssen jedoch bestimmte Kriterien erfüllt sein, damit diese neue Methode angewendet werden kann. Deshalb ist eine genaue Untersuchung durch einen Spezialisten, eine 3D-Computersimulation der Implantation und die Erstellung eines individuellen Behandlungskonzeptes unbedingt notwendig.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.

Jetzt Termin vereinbaren »

Call Now Button